Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort an; so finden Sie die Groupe Mutuel-Agentur in Ihrer Nähe

Steuerung der Groupe Mutuel

Struktur und Führung

Compliance

Die Compliance-Abteilung ist im Auftrag des Vorstandes und der Generaldirektion der Groupe Mutuel für die Übereinstimmung mit der Gesetzgebung und den internen und externen Regelungen zuständig. Diese Aufgabe übernimmt sie auch für alle Mitgliedsunternehmen, die der Groupe Mutuel die Ausübung dieser Funktion übertragen haben. Regelmässig informiert sie die Generaldirektion und den Vorstand. Sie verfügt über ein uneingeschränktes Recht auf Information und profitiert von der nötigen Unabhängigkeit, um ihre Tätigkeit auszuüben.

Interne Revision

Die interne Revision unterstützt den Vorstand in seiner Aufsichtsfunktion. Sie informiert den Vorstand regelmässig über die Ergebnisse ihrer Kontrollen und schlägt Verbesserungsmassnahmen vor. Jedes Jahr legt sie dem Vorstand und der Generaldirektion einen Tätigkeitsbericht vor.

Entschädigung der Mitglieder des Vorstands und der Generaldirektion

Die Entschädigung des Vorstands der Groupe Mutuel und der Verwaltungsräte der Mitgliedsgesellschaften wird in einem von allen Organen der Mitgliedsgesellschaften angenommenen Reglement festgehalten. Sie setzt sich aus fixen Honoraren und aus der Erstattung von Repräsentations- und Fahrtspesen zusammen. Es wird kein variabler Entschädigungsteil gewährt. Dieses Reglement limitiert für alle Mitgliedsgesellschaften der Groupe Mutuel die jährliche Entschädigung auf 25’000 Franken für den Präsidenten/die Präsidentin und auf 24’000 Franken für alle anderen Verwaltungsratsmitglieder. Die gesamte jährliche Entschädigung für Mitglieder des Vorstands oder der Verwaltungsräte ist ebenfalls beschränkt, unabhängig von der Anzahl ihrer Ämter in der Vereinigung und in den Mitgliedsgesellschaften. Die Entschädigung ist für den Präsidenten/die Präsidentin auf 200’000 Franken und für die übrigen Mitglieder auf 80’000 Franken begrenzt. Bei Einsitz in einem oder mehreren Ausschüssen kommen zu diesen Beträgen 10’000 Franken, jedoch maximal 20’000 Franken, hinzu.

Der Vorstand setzt auf Vorschlag des Entschädigungs- und Nominationsausschusses die Entschädigung der Generaldirektion fest. Diese Entschädigung setzt sich aus dem Lohn (Basislohn und variabler Lohnteil, max. 20% des Basislohns), Vorsorgeleistungen und anderen Vergütungen zusammen. Der variable Lohnteil wird anhand vorbestimmter Kriterien festgelegt, welche die Einzelleistung sowie die Leistung des Unternehmens berücksichtigen. Im Geschäftsjahr 2014 belief sich die Entschädigung aller Mitglieder der Generaldirektion, einschliesslich jener, welche die Generaldirektion im Laufe des Jahres verlassen haben, auf insgesamt 2’747’633 Franken. Davon betrafen 2’349’909 Franken Löhne, 241’656 Franken Vorsorgeleistungen und 156’068 Franken andere Vergütungen. Die höchste Entschädigung setzte sich aus einem Lohn von 392’600 Franken, Vorsorgeleistungen von 40’320 Franken und anderen Vergütungen von 20’359 Franken zusammen und belief sich somit auf einen Gesamtbetrag von 453’279 Franken.

Mein Warenkorb

Prämie 2016 berechnen

Das neue LOGIN

Ihre Agentur