Geben Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Wohnort an; so finden Sie die Groupe Mutuel-Agentur in Ihrer Nähe
Generika

Generika

Sparen ohne Qualitätseinbussen

Als Generika gelten Arzneimittel, die sich bezüglich ihres Wirkstoffes, ihrer Dosierung und Darreichungsform (z. B. Tabletten, Sirup) an ein bei der schweizerischen Prüfstelle (swissmedic) registriertes Originalpräparat anlehnen. Originalmedikamente können durch entsprechende Generika ersetzt werden.

Damit ein Generikum in die offizielle Liste des Bundesamts für Gesundheit (BAG) aufgenommen und somit von der obligatorischen Krankenpflegeversicherung vergütet wird, muss es billiger sein als das Originalpräparat.

Die Vorteile?

Leisten Sie Ihren Beitrag zur Kostendämpfung im Gesundheitsbereich. Generika senken die Gesundheitskosten zulasten der Patienten und der Krankenversicherer. Durch systematische Verwendung von Generika statt der Originalmedikamente können in der Schweiz mehrere Millionen Franken eingespart werden. Entscheiden auch Sie sich für Generika und leisten Sie einen Beitrag zur Kostensenkung – und sparen dabei viel Geld:

  • beim Medikamentenpreis (bis 65%)
  • bei der Franchise (je nach gewähltem Betrag)
  • beim Selbstbehalt (10% beim Generikum, 20% beim Originalmedikament)

Wie profitieren?

Der Wechsel zu einem Generikum ist normalerweise problemlos. Es ist jedoch wichtig, dass sich der Patient ausführlich von seinem Arzt oder Apotheker beraten lässt, wann die Umstellung auf ein Generikum sinnvoll ist und wann eher nicht. Generika sind insbesondere für chronische Erkrankungen interessant:

  • Bitten Sie Ihren Arzt oder das Spital, Ihnen Generika zu verschreiben.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker nach einer Ersatztherapie mit Generika; er wird Sie gerne beraten.

Für welche Erkrankungen?

Es gibt für viele Erkrankungen ein Generikum, wie folgende Liste zeigt:

  • Schmerzen, rheumatische Beschwerden, Sportverletzungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, koronare Herzkrankheiten
  • Störungen des Fettstoffwechsels
  • Infektionen wie Blaseninfektionen, Atemwegsinfektionen, Erkältung, alle Arten von Halsschmerzen, Fieberblasen
  • Hauterkrankungen, Pilzerkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen wie Durchfall oder Magengeschwüre
  • psychische Erkrankungen wie Depressionen
  • Epilepsie
  • Krebserkrankungen
  • Diabetes

Beispiele

Hier als Beispiel einige Originalpräparate, die durch günstigere Generika ersetzt werden können (Liste nicht abschliessend):

Originalmedikamente Indikationen Einsparung bis
Agopton Magenübersäuerung, Magengeschwüre 50%
Antramups Magenübersäuerung, Magengeschwüre 30%
Atacand Bluthochdruck 50%
Cosaar Bluthochdruck 55%
Diovan / CoDiovan Bluthochdruck 45%
Efexor Antidepressivum 50%
Fluctine Antidepressivum 45%
Nexium Magenübersäuerung, Magengeschwüre 55%
Pantozol Magenübersäuerung, Magengeschwüre 60%
Plavix Aggregationshemmer 45%
Remeron Antidepressivum 45%
Reniten Bluthochdruck 45%
Selipran Senkung des Cholesterinspiegels
55%
Seropram Antidepressivum 40%
Seroquel Antidepressivum 65%
Sifrol Antiparkinsonmittel 50%
Sortis Senkung des Cholesterolspiegels 55%
Zocor Senkung des Cholesterinspiegels 30%
Zurcal Magenübersäuerung, Magengeschwüre 60%

Mein Warenkorb

Prämie 2017 berechnen

Das neue LOGIN

Ihre Agentur