FAQ – Häufige Fragen

Unsere Antworten auf die häufigsten Fragen

Hier finden Sie unsere Antworten auf die Fragen, die unsere Versicherten uns am häufigsten stellen.
Klicken Sie einfach auf das Thema, das Sie interessiert.

Rechnungen

Bei einem Spitalaufenthalt bezahlt der Versicherte zusätzlich zur Jahresfranchise und dem Selbstbehalt (Beteiligung des Versicherten an 10% der Kosten nachdem die Franchise vollständig bezahlt wurde) einen Beirag an die Spitalkosten, der Fr. 15.– pro Tag beträgt. Dieser Betrag wird vom Bundesrat festgelegt. Kinder und junge Erwachsene in Ausbildung (19 bis 25 Jahre) müssen den Beitrag nicht bezahlen. Bei Spitalaufenthalten infolge Mutterschaft wird der Spitalkostenbeitrag ebenfalls nicht erhoben. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter der Rubrik Ihre Leistungsabrechnung verstehen.

Sehen Sie sich unsere detaillierte Rechnung mit Erklärungen auf unserer Webseite unter der Rubrik Ihre Leistungsabrechnung verstehen an.

Korrigierte Prämienrechnungen erhalten Sie in zwei möglichen Fällen:
• Ihr Vertrag wurde geändert (Aus- oder Einschluss des Unfallrisikos, Wohnortswechsel mit Änderung der Tarifzone, Änderung oder Kündigung einer oder mehrerer Versicherungsprodukte). 
• Ihre Prämienverbilligung wurde hinzugefügt, geändert oder gelöscht.
Bei korrigierten Rechnungen wird systematisch die Nummer und das Datum der annullierten Rechnung angegeben.

Die Krankenversicherungsprämien müssen im Voraus bezahlt werden. Die Zahlungsfrist läuft also bis zum letzten Tag des Monats vor jenem Monat, für den die Prämie bezahlt wird. Wenn Sie die Prämienrechnung für den Monat Mai erhalten, muss diese bis zum 30. April bezahlt werden.

Indem wir drei Monatsrechnungen in einer Sendung zusammenlegen, erhalten Sie statt zwölfmal nur viermal pro Jahr Rechnungen.
Dieses Vorgehen ist nicht nur ökologisch, sondern auch kostensparend, da dadurch unsere Verwaltungskosten tief gehalten werden können.
Da Sie im Voraus über Ihre Rechnungen verfügen, können Sie zudem Ihre Zahlungen besser planen, z. B. bei Ferien oder längeren Abwesenheiten. Wenn Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sind, können Sie uns kontaktieren, um den Versand Ihrer Rechnungen anzupassen.

Es kann mehrere Gründe geben, weshalb Sie Ihre Rechnung nicht innert der üblichen Frist erhalten haben:
• Unsere Rechnungen werden per B-Post versendet. Es ist daher möglich, dass sie noch nicht zugestellt wurden.
• Es könnte ein Fehler bei der Zustellung durch die Post passiert sein oder der Brief ist verloren gegangen.
• Ihre Adresse in unserem System ist nicht mehr aktuell.

Wenn Sie seit mehr als zehn Tagen auf Ihre Rechnung warten, können Sie unseren Kundendienst kontaktieren, um den Grund für die Verzögerung zu erfahren oder eine neue Rechnung zu erhalten. 
GMnet und die Mobile-Applikation GMapp ermöglichen eine effiziente, schnelle und sichere Verwaltung Ihrer Rechnungen. Kontaktieren Sie uns bei Interesse. 

Wenn Ihr Arzt mit uns einen Vertrag abgeschlossen hat, kann er uns die Rechnungen direkt schicken (System Tiers-payant). Falls nicht, gilt das System Tiers-garant, bei dem der Versicherte die Behandlungskosten bezahlt und diese danach vom Krankenversicherer unter Vorlage der Originalrechnung rückerstattet werden (KVG). Der Versicherer zieht die Kostenbeteiligung von der Rückerstattung ab (Franchise und Selbstbehalt). 

Groupe Mutuel

Rue des Cèdres 5 Case postale, 1919 Martigny    |    +41 0848.803.111