Meine medizinischen Kosten bei Unfall decken

Sie suchen einen umfassenden Versicherungsschutz für Berufs- und Nichtberufsunfälle?

Ein Unfall kann schnell ungeplante hohe Kosten verursachen. Daher ist ein guter Versicherungsschutz besonders wichtig.

Die Unfallversicherung in der Schweiz: Muss ich mich versichern?

Jede Person, die in der Schweiz arbeitet, ist obligatorisch gegen Berufsunfälle versichert (und gegen Nichtberufsunfälle, wenn sie mindestens 8 Stunden pro Woche für ihren Arbeitgeber arbeitet). Die  Versicherung muss jeder Arbeitgeber nach dem Unfallversicherungsgesetz (UVG) abschliessen.

Selbstständigerwerbende, Hausfrauen und -männer, Kinder, Studierende und Rentner müssen das Unfallrisiko zur ihrer obligatorischen Krankenversicherung gemäss KVG hinzufügen.

Kein umfangreicher Schutz

Die Unfallversicherung sieht nur Grundleistungen vor.

Wenn Sie eine umfassendere Versicherung benötigen, das heisst, bei einem Berufs- oder Nichtberufsunfall mehr Leistungen oder höhere Beträge erhalten, gibt es nur eine Lösung: Schliessen Sie eine Zusatzversicherung ab.

Für eine bessere Übernahme der medizinischen Kosten

Mit unseren Zusatzversicherungen können Sie Ihr Spital, Ihren Chirurgen oder den Komfort im Spital frei wählen. Zudem sind darin Rettungs- und Rücktransportkosten oder Kosten der ästhetischen Chirurgie mit abgedeckt.

Wir empfehlen Ihnen insbesondere zwei Produkte, die Sie  auf Basis Ihres Alters auswählen müssen.

Groupe Mutuel

Rue des Cèdres 5 Case postale, 1919 Martigny    |    +41 0848.803.111