Sie sind selbstständig

Das Drei-Säulen-System stellt sicher, dass Sie optimal versichert sind.

Entdecken Sie die drei Arten der Vorsorge, die Sie als Selbstständigerwerbender nutzen können, um sich effizient abzusichern.

Die Versicherung für Selbstständigerwerbende basiert auf drei Säulen:

  • 1. Säule: Die obligatorische Versicherung (AHV/IV) deckt die Grundbedürfnisse.
  • 2. Säule: Die freiwillige Versicherung der beruflichen Vorsorge
  • 3. Säule: Die freiwillige Versicherung der privaten Vorsorge

Sich für die 2. und 3. Säule zu versichern, bietet viele Vorteile, sei es bei einem Unfall oder einer Krankheit, aber auch hinsichtlich Steueroptimierung. Entdecken Sie die verschiedenen Vorsorgelösungen der Groupe Mutuel.

Wie erhalten Sie im Krankheitsfall weiterhin Ihr Einkommen? Die Lösung finden Sie hier!

Und bei einem Unfall? Wie bewältige ich die Kosten? Die Lösung finden Sie hier!

Warum eignet sich die Groupe Mutuel am besten für Sie als Selbstständigerwerbender? Die Antwort finden Sie hier.

Wie erhalten Sie als Selbstständigerwerbender eine Offerte? Sie erkundigen sich unverbindlich!

Ihre häufigsten Fragen

Ihre Situation ändert sich nicht, aber Sie müssen:

  • Ihre Arbeitsunfähigkeit direkt Ihrem Erwerbsausfallversicherer melden (anstatt Ihrem Arbeitgeber)
  • den Versicherer über jede Änderung Ihrer persönlichen Situation informieren (Arbeitslosigkeit, neuer Arbeitgeber, Invalidität, Wechsel Ihres Wohnorts, Änderung des Einkommens usw.)

Informieren Sie uns sofort über Ihren Austritt aus dem Unternehmen und teilen Sie uns mit, dass Sie ein Angebot zum freien Übertritt in die Einzelversicherung wünschen. Wenn Sie das Angebot annehmen, bleiben Sie zu den gleichen Bedingungen versichert, die während der Anstellung galten. Diese Versicherungsdeckung geht jedoch vollständig zu Ihren Lasten und Sie müssen eine Prämie bezahlen.

Der Versicherte kann die Auszahlung seiner Austrittsleistung verlangen, wenn er sich selbstständig macht und somit nicht mehr obligatorisch nach BVG versichert ist (Artikel 5b FZG).

Er muss hierzu:
- seiner Vorsorgeeinrichtung Belege über die Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit zustellen (Miete von Räumlichkeiten, Materialeinkauf, AHV-Bestätigung, Eintrag im Handelsregister etc.)
- die Anfrage im Jahr nach der Aufnahme der selbstständigen Haupttätigkeit einreichen

Je nach Zivilstand müssen folgende Dokumente beigelegt werden:

  • Ledige: eine aktuelle Bescheinigung des Zivilstandes
  • Geschiedene: eine aktuelle Bescheinigung des Zivilstandes und eine Kopie des Scheidungsurteils
  • Verheiratete: Die beglaubigte Unterschrift des Ehepartners (Gemeinde, Notar, Schalter der Groupe Mutuel)

Alle FAQ
Groupe Mutuel

Rue des Cèdres 5 Case postale, 1919 Martigny    |    +41 0848.803.111