Immer wieder montags: Zurück auf der Baustelle scheint die Sonne

17. Juni 2019

Alle Posts von Tanya Lathion ansehen

Sie bräunt uns und bereitet die Trauben für die Ernte vor, sie ist eine Vitaminquelle und verleiht uns einen gesunden Glanz. Die Sonne – ohne Sie könnten wir nicht sein. Aber man sollte es damit halten wie mit einem guten Glas Wein: in Massen geniessen, damit man keinen Schaden nimmt. Leider wissen wir nicht immer, wann wir aufhören sollen, und der Tag danach wird zur Tortur. Die Haut brennt, Kopfschmerzen und Erbrechen.

Was genau ist ein Sonnenstich?

Zu viel Sonne kann Fatal enden. Die Kombination von Sonnenstrahlen und körperlicher Arbeit erhöht die Temperatur. Dabei kann einem ein Moment zu viel wirklich zu viel werden. Unser Körper kann seine Temperatur nicht mehr selbst regulieren. Die normale Körpertemperatur liegt bei 37 Grad und bei dieser funktioniert unser Körper optimal. Wenn die Temperatur auf 40 Grad steigt, spricht man von einer Hyperthermie. Dann wird es für unseren Körper zu heiss und unser körpereigenes Thermoregulationssystem wird komplett auf den Kopf gestellt.

Wenn es zu heiss wird, dehydriert unser Körper. Er hat kein Wasser mehr zum Abfliessen und das Schwitzen hilft nicht mehr zum Ausgleichen der Körpertemperatur. Dabei bleiben den empfindlichsten unter uns nur 0,5 Grad, bevor die Situation lebensgefährlich wird. Wie können wir also diesen Hitzeschlag bekämpfen?

Wie kann man sich vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne schützen?

Wenn Sie auf einer Baustelle arbeiten, sind zwei Faktoren für die Hitze ausschlaggebend: Die Sonne und die körperliche Arbeit.

  • Die Sonne heizt Ihnen mächtig ein. Wenn die UV-Strahlen direkt auf Ihren Kopf treffen, erreicht die Hitze schnell Ihr Gehirn und stört Ihr inneres Thermometer. Die Lösung? Eine Kopfbedeckung! Ob Helm, Kappe oder im Notfall auch ein zusammengerolltes T-Shirt – schützen Sie Ihren Kopf! Dies gilt nicht nur für kahlköpfige Bauarbeiter. Selbst wenn dickes Haar sich zwischen die Kopfhaut und die Sonnenstrahlen stellt, hält es dieser starken Strahlung nicht lange Stand.
  • Die körperliche Arbeit macht Ihnen zu schaffen. Diese zusätzliche innere Hitze wird durch unseren Körper mit Schwitzen und schwerem Atmen ausgeglichen. Solange genug Wasser getrunken wird, funktioniert dieser Mechanismus zum Ausscheiden des Wärmeüberflusses. Das Wasser ermöglicht unserem Körper durch Schwitzen die Körpertemperatur zu regulieren. Deshalb ist es wichtig, den ganzen Tag regelmässig zu trinken.

Und was ist mit dem Sonnenbrand?

Während ein Sonnenstich sich im inneren des Körpers abspielt, ist ein Sonnenbrand für alle sichtbar. Er zeigt unseren Mitmenschen gerne, dass wir nicht genau wissen, wie wir uns vor UV-Strahlen schützen können. Hierbei müssen wir uns bewusst sein, dass unsere Haut sehr oft nicht wirklich die Möglichkeit hat, sich allmählich an die Auswirkungen der Sonne zu gewöhnen.

Wenn Sie nicht genügend Schatten haben und den ganzen Tag draussen arbeiten, behalten Sie das T-Shirt – zu Ihrem eigenen Schutz – besser an. Die Hautstellen, die der Sonne ausgesetzt sind, sollten unbedingt mit einem guten Sonnenschutz eingeschmiert werden. Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Autor(in)

Online-Redaktorin

Alle Posts von Tanya Lathion ansehen
Groupe Mutuel

Rue des Cèdres 5 Case postale, 1919 Martigny    |    +41 0848.803.111