Mehr Geschlechtervielfalt in Führungspositionen

25. August 2021 | Kommentar(e) |

Chloe Kessi

Während die Anzahl der weiblichen Führungskräfte auf globaler Ebene tendenziell steigt, findet dieser Fortschritt in einem viel zu geringen Tempo statt. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die kürzlich von der YPO (Young Presidents’ Organization) in Zusammenarbeit mit der Financial Times und UN Women durchgeführt wurde. Wie die Groupe Mutuel haben sich auch zahlreiche andere Unternehmen mit dem Problem auseinandergesetzt, um Frauen den Zugang zu verantwortungsvollen Positionen zu erleichtern.

Ein kurzer Einblick: 5%, das ist der Anteil von Geschäftsführerinnen rund um den Erdball. Das ist wenig, sehr wenig, und von diesem Phänomen ist auch die Schweiz betroffen. Beispielsweise sind Frauen an der Spitze der zwanzig Unternehmen, die auf dem SMI-Index gelistet sind, eine Fehlanzeige.

Bei der Groupe Mutuel liegt der Frauenanteil zwar insgesamt bei 67%, diese Zahl nimmt aber ab, je weiter man die Hierarchie nach oben klettert. So ist in der Generaldirektion nur eine Frau zu finden. Vor diesem Hintergrund haben Unternehmen, die sich mehr Diversität wünschen, beschlossen, ihre Führungsstrategie anzupassen. Denn in einer Zeit, in der die Debatte über Gleichberechtigung und Geschlechtervielfalt in alle Bereiche des privaten und öffentlichen Lebens vordringt, ist die Frage des Zugangs von Frauen zu Führungspositionen so aktuell wie nie zuvor.

Aber wie können Frauen ihr Potenzial als Führungskraft in einer Welt entfalten, die fast ausschliesslich von Männern gestaltet und gelenkt wird? Wie sollen sie gewissen Vorurteilen und vorgefassten Meinungen begegnen, um Zugang zu Positionen zu erhalten, die für gewöhnlich als männlich angesehen werden? Mit anderen Worten: Wie kann man die „gläserne Decke“ durchstossen und Frauen dazu anregen, die ausgetretenen Pfade zu verlassen? Die Förderung weiblicher Führungskräfte innerhalb des Unternehmens ist dabei ein erster Schritt. Nach und nach werden in den Führungsstrategien von Unternehmen, die auf eine grössere Geschlechtervielfalt in ihrer Hierarchie achten, Programme zur Entwicklung der Führungsqualitäten der Frauen, der Steigerung ihres Selbstbewusstseins und der Behauptung ihrer Persönlichkeit als Führungskraft umgesetzt.

Lösungen im Dienst der Frauen

Angesichts der demografischen und strukturellen Veränderungen eines immer härter umkämpften Arbeitsmarktes müssen sich die Unternehmen anpassen. Denn bis 2030 werden in der Schweiz etwa 1,3 Millionen Menschen aus der sogenannten «Babyboomer-Generation» in den Ruhestand gehen. Um dieser Situation vorzugreifen, möchte die Groupe Mutuel die eigene Führungsriege erneuern, insbesondere mit dem Programm für weibliche Führungskräfte, das Teil ihres Talentmanagement-Prozesses ist. Das Ziel: Frauen in Schlüsselpositionen zu bringen und ihnen Lösungen anzubieten, damit sie an Selbstbewusstsein gewinnen und sich mehr zutrauen.

Berichte einer Programmteilnehmerin

Dazu bietet die Groupe Mutuel eine speziell auf Frauen zugeschnittene Weiterbildung. Zwei Teilnehmerinnen haben die Ausbildung bereits abgeschlossen, und zwei weitere absolvieren sie derzeit. Zoja Mehmetaj, Qualitätsbeauftragte und Teilnehmerin des ersten Lehrgangs, hat wichtige Erkenntnisse aus dem Programm mitgenommen: «Mir wurde bewusst, dass ich mich als ehrgeizige und anspruchsvolle Frau positionierte. Es war eine regelrechte Selbstbeobachtung, die es mir erlaubt hat, meine Ambitionen und meine Überzeugungen in meinen eigenen Worten auszudrücken. Ich habe meine Rolle, meine Position und meine beruflichen wie persönlichen Entwicklungsbedürfnisse hinterfragt.»

Indem gewisse Persönlichkeitsmerkmale offenbart und vielleicht unbewusste Ambitionen ans Licht gebracht werden, kann diese Art von Programm neue Impulse geben: «Ich bin selbstbewusster geworden und kann meine Meinung besser zum Ausdruck zu bringen», so Zoja Mehmetaj. Ihr Tipp: «Der Schlüssel ist, sich etwas zuzutrauen, sich zu trauen, Bedürfnisse und Erwartungen auszusprechen, damit diese den eigenen Werten gerecht werden. So ist man in der Lage, eine optimale Leistung zu erbringen und die eigenen Ideen zu verteidigen.» Liebe Frauen, verlieren Sie keine Zeit und trauen Sie sich!

Hoch hinaus

Chloe Kessi

Autor(in)

Chloe Kessi

RH

Alle Posts von Chloe Kessi ansehen

Kommentar(e) ()

kommentieren

Groupe Mutuel

Rue des Cèdres 5 Case postale, 1919 Martigny    |    +41 0848.803.111

Uns folgen

Teilen

Aimez

commentez