Therapeuten, Ärzte, anerkannte Therapien und Kureinrichtungen

Ihrer medizinischen Rechnungen

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zur Rückerstattung.
Klicken Sie einfach auf das Thema, das Sie interessiert.

Therapeuten, Ärzte, anerkannte Therapien und Kureinrichtungen

Ihr Arzt muss uns hierzu per E-Mail oder per Post ein Gesuch um Kostengutsprache senden: Groupe Mutuel, Rue des Cèdres 5, Postfach, 1919 Martigny; leistungen@groupemutuel.ch. Nach Erhalt der Dokumente prüfen wir auf der Grundlage Ihrer Versicherungsdeckung eine Kostenübernahme.

Die OKP übernimmt höchstens neun Physiotherapiesitzungen auf medizinische Verordnung. Die erste Behandlung muss innerhalb von fünf Wochen nach der Erstellung der Verordnung erfolgen. Für die Kostenübernahme einer grösseren Anzahl Sitzungen ist eine erneute Verordnung erforderlich.

Die OKP übernimmt höchstens neun Ergotherapiesitzungen auf medizinische Verordnung. Die erste Behandlung muss innerhalb von acht Wochen nach der Erstellung der Verordnung erfolgen. Für die Kostenübernahme einer grösseren Anzahl Sitzungen ist eine erneute Verordnung erforderlich.

Die OKP übernimmt höchstens sechs Sitzungen für Ernährungsberatung auf medizinische Verordnung. Wenn weitere Sitzungen nötig sind, kann die Verordnung erneuert werden.

Die OKP übernimmt:

  • Psychiatrische Behandlung durch einen Psychiater
  • Bis zum 31. Dezember 2022: delegierte Psychotherapie durch einen Psychologen unter der Verantwortung und Rechnungsstellung eines Psychiaters
  • Ab 1. Juli 2022: Sitzungen, die von unabhängigen Psychotherapeuten oder Psychologen sowie von Psychotherapie- oder Psychologie-Organisationen erbracht werden, die über eine kantonale Zulassung zur Tätigkeit zulasten der OKP verfügen.


Bestimmte Zusatzversicherungen übernehmen folgende Kosten:

  • Psychotherapie, die von einem unabhängigen Psychotherapeuten oder Psychologen sowie von Psychotherapie- oder Psychologie-Organisationen erbracht werden, die über keine Zulassung zur Tätigkeit zulasten der OKP verfügen, aber von der Groupe Mutuel anerkannt sind.

Kontaktieren Sie uns, um Ihren Deckungsumfang zu prüfen.

Ja, wenn Sie an Diabetes leiden und unter bestimmten Bedingungen. Die Grundversicherung übernimmt Podologie-Sitzungen, wenn sie von einem Arzt verordnet wurden, unter folgenden Bedingungen:

  • Die Sitzungen werden von einem unabhängigen, anerkannten Podologen oder einer Podologie-Organisation durchgeführt. Die Anzahl Sitzungen (4 oder 6 pro Kalenderjahr) wird auf der Grundlage der Angaben des behandelnden Arztes bestimmt. Die Verordnung muss für jedes Kalenderjahr erneuert werden, damit die weitere Behandlung übernommen wird.
  • Die Sitzungen werden von Pflegefachpersonen, Organisationen für Hilfe und Pflege zuhause oder Pflegeheimen erbracht.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Andere anerkannte Leistungserbringer.

Groupe Mutuel

Rue des Cèdres 5 Case postale, 1919 Martigny    |    +41 0848.803.111