Laufen in der kalten Jahreszeit

07. Januar 2020 | Kommentar(e) |

Alle Posts von Monica Caligari ansehen

Das neue Jahr ist für viele von uns der Startschuss für mehr Sport und Bewegung. Nun lädt das nass-kalte Wetter aber nicht unbedingt zum Laufen ein. Deshalb stellt sich für manchen die Frage: Ist ein gutes Lauftraining im Winter möglich? Und ist es noch zu früh, sich mit der Laufplanung fürs ganze Jahr zu befassen? Wir haben ein paar Trainingstipps und Daten von Laufveranstaltungen zusammengestellt.

Einmal mehr gilt: Vorsätze vs. innerer Schweinehund

Haben Sie sich auch einen Neujahrsvorsatz gefasst? Wollen Sie im Jahr 2020 gesünder leben? Sind Sie bereit Ihrem inneren Schweinehund den Kampf anzusagen? Mit oder ohne Vorsatz als Antreiber: Die Feieretage und die fehlende Bewegung der letzten Woche machen sich in den Knochen und auf der Waage bemerkbar. Genau jetzt merken Sie, dass ein bisschen Bewegung gut tun würde.

In welcher Form macht Sport bei Schnee und Kälte überhaupt Sinn? Auf dem Sofa unter der kuscheligen Decke fallen uns wahrscheinlich viele Gründe ein, weshalb Bewegung im Winter nicht ideal ist. Bei der Kälte könnte man sich erkälten, den Fuss auf der rutschigen Strasse übertreten oder die kalten Muskeln überstrapazieren. Und die nächste Laufveranstaltung ist sowieso noch Wochen entfernt. Aber eigentlich wissen wir, dass nur der, welcher im Winter sein Training (mehr oder weniger) durchzieht, im Frühling für die neue Laufsaison gut gerüstet ist. Und seien wir ehrlich: Sollte das Wetter auch wirklich mal zu schlecht sein, kann man auch mal aufs Laufband ausweichen.

Das Laufband: die häufig ungeliebte Alternative

Sie finden Laufband-Training öde? Das muss es nicht sein! Im Gegenteil: Mit gezieltem Laufbandtraining können Sie gewisse Dinge besser trainieren als in der freien Natur. Es gibt verschiedene Tipps, wie Sie das Laufband-Training abwechslungsreich gestalten können.

  • Passen Sie die Steigung an: Stellen Sie bei einem Tempo von 15km/h eine Steigung von 1 Prozent ein. Durch die Erhöhung der Steigung wird in etwa gleich viel Energie aufgewendet wie beim Laufen draussen.
  • Vereinfachen Sie Ihr Pulstraining: Auf dem Laufband können Sie das Tempo so einstellen, dass Ihr Puls in dem Bereich liegt, in dem Sie ihn wollen. Grundlagentraining wird so häufig einfacher. Am besten kontrollieren Sie diesen mit einer Uhr mit Handgelenkssensor oder einem Brustgurt. Dadurch müssen Sie sich nicht auf die Anzeige auf dem Laufband verlassen.
  • Einfache Intervall-Trainings: Bei vielen Laufbändern können Sie zwei Tempi eingeben, um gezielt Intervalle zu trainieren. Anders als beim Training draussen müssen Sie dafür Ihre Uhr nicht ständig im Blick haben. Warum also nicht den Winter nutzen, um ab und zu die anstrengenden Intervalle auf dem Laufband zu absolvieren?
Das Laufbandtraining hat aber auch seine Tücken: Für das Laufen auf dem Laufband benötigen Sie mehr Konzentration als für das Laufen in freier Natur. Sie müssen sich auf den Schritt konzentrieren und sehen, dass Sie das Tempo konstant halten können. Das verlangt Willensanstrengung. Versuchen Sie zuerst bei langsamem Tempo Ihren Rhythmus zu finden und dabei möglichst geradeaus zu schauen. Der wichtigste Tipp zum Schluss: Haben Sie Spass beim Laufen!

Profitieren Sie als Groupe Mutuel-Versicherte bei Laufveranstaltungen

Die Groupe Mutuel unterstützt Läufe in der ganzen Schweiz. Ob Sie mit einer Freundin am Basler Frauenlauf teilnehmen, mit Ihrem Laufgspänli in Lugano den Halbmarathon absolvieren oder den Lausanne Marathon in der Westschweiz entdecken möchten – es ist für alle etwas dabei! Und als Groupe Mutuel-Versicherte profitieren Sie von 50%-Rabatt auf Ihr Startgeld. Notieren Sie sich bereits jetzt folgende Daten in Ihrer Agenda, damit Sie bei Ihrer Laufplanung keinen vergessen!

  • Bremgarter Reusslauf - 29.02.2020
  • Kerzerslauf - 21.03.2020
  • Stadtlauf Brig-Glis - 25.04.2020
  • Basler Frauenlauf - 03.05.2020
  • Grand-Prix von Bern - 09.05.2020
  • StraLugano - 16.-17.05.2020
  • Winterthurer Frauenlauf - 21.06.2020
  • Tour des Alpages - 18.07.2020
  • Sierre-Zinal - 09.08.2020
  • Hallwilerseelauf - 10.10.2020
  • Lausanne Marathon - 25.10.2020
  • Corrida Bulloise - 21.11.2020
  • La Trotteuse-Tissot - 12.12.2020
  • Zürcher Silvesterlauf - 13.12.2020

Folgen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken und verpassen Sie keine Gelegenheit, um bei einem Wettbewerb einen kostenlosen Startplatz für einen dieser Läufe zu gewinnen. Das ganze Jahr auf Facebook und Instagram.

Nützlicher Link

Autor(in)

Projektleiterin Sponsoring & Events

Alle Posts von Monica Caligari ansehen

Kommentar(e) ()

kommentieren

Das könnte Sie ebenfalls interessieren