Stiftung Groupe Mutuel: Der Förderungsfonds

04. Juli 2019

Alle Posts von Loïc Mühlemann ansehen

Der Förderungsfonds der Groupe Mutuel hat seine Wahl getroffen. Vier Vereine wurden ausgewählt, finanzielle Unterstützung zu erhalten, damit sie ihr gemeinsames Ziel weiterverfolgen können: Aus jedem von uns einen Lebensretter machen.

Helfer ermutigen

Das Ziel des Förderungsfonds ist es, gemeinnützige Institutionen und Vereine, die im Gesundheitswesen in der Schweiz tätig sind, finanziell zu unterstützen. Hierbei werden besonders Präventions-, Promotions-, Forschungs- oder Bildungsaktionen im Bereich Gesundheit berücksichtigt. Jedes Jahr wählt der Stiftungsrat besondere Projekte aus und hilft mit einer Spende die Weiterführung dieser Projekte sicher zu stellen. Wir sind stolz darauf, Ihnen die vier ausgewählten Vereine vorstellen zu dürfen.

Die Stiftung hat ihr Herz sprechen lassen

Für das Jahr 2019 haben unter allen eingesandten Bewerbungen, vier Dossiers das Herz der Mitglieder vom Verwaltungsrat besonders berührt. Sie haben nämlich vier Vereine gewählt, deren Ziel es ist, dass immer und überall Leben gerettet werden können.

Die Vereine Coeur Wallis und Firstresponder Kanton Bern sowie die Stiftungen Cuore Ticino und First Responders Corminboeuf streben danach, so vielen Menschen wie möglich die Durchführung von lebensrettenden Massnahmen beizubringen. Dank ihnen kann jeder zum Helden seines nächsten werden. In der Schweiz erleiden bis zu 8‘000 Personen jährlich einen Herzkreislaufstillstand.

Jeder für jeden

Bei einem Herzinfarkt zählt jede Sekunde. Trotz schnellem Eintreffen der ausgebildeten Rettungskräfte, kann es manchmal schon zu spät sein. Stellen Sie sich vor, dass Ihr Mitarbeiter oder eine Person, die neben Ihnen auf den Bus wartet, die nötige Ausbildung für erste Hilfe im Falle eines Notfalls hat oder weiss, wie man einen Defibrillator benutzt. Diese Aus- und Weiterbildungen bieten die vier, von der Stiftung Groupe Mutuel unterstützten Institutionen, an. Erfahren Sie, wie man ein Herz wieder schlagen lässt. 

Der englische Begriff Firstresponder (Erstantwortender) hat sich in der Schweiz als Fachbegriff für «Ersteintreffender» durchgesetzt. Die Firstresponder bieten ausserhalb des regulären Rettungsdienstes eine Form von koordinierter Ersthilfe an, welche das Zeitintervall bei medizinischen Notfallpatienten bis zum Eintreffen eines Rettungsmittels mit qualifizierten Massnahmen überbrücken. Die Begriffe «Ersthelfer» bzw. «Nothelfer» bezeichnen dazu jeden, der zufällig bei einem Unfall anwesend ist und Hilfe leistet.

Nützliche Links

Autor(in)

Leiter Kommunikation

Alle Posts von Loïc Mühlemann ansehen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Groupe Mutuel

Rue des Cèdres 5 Case postale, 1919 Martigny    |    +41 0848.803.111