FAQ – Die häufigsten Fragen

Nos réponses aux questions les plus fréquentes

Hier finden Sie unsere Antworten auf die Fragen, die unsere Versicherten uns am häufigsten stellen.
Klicken Sie einfach auf das Thema, das Sie interessiert.

Bundesabgaben, Umweltabgabe

Die Rubrik «Bundesabgaben» auf Ihrem Versicherungsausweis bezieht sich zum einen auf die CO2-Abgabe. Das ist eine Lenkungsabgabe, die auf fossilen Brennstoffen wie Heizöl und Erdgas erhoben wird. Zum anderen bezieht sie sich auf eine Lenkungsabgabe auf flüchtige organische Verbindungen (z. B. Reinigungsmittel für Metalle, Farben und Lack). Diese Abgaben werden nach dem Willen des Gesetzgebers an die Bevölkerung zurückverteilt. Der Betrag beläuft sich im Jahr 2018 auf CHF 88.80 pro Person.

Der «Beitrag zur Förderung der Gesundheit», der ebenfalls auf dem Versicherungsausweis aufgeführt ist, wird zur teilweisen Finanzierung der Stiftung «Gesundheitsförderung Schweiz» verwendet, die von den Versicherern und den Kantonen getragen wird. Das Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) verlangt die Erhebung dieses Beitrags von CHF 2.40 pro Person und Jahr. Dies ergibt einen Betrag von CHF 0.20 pro Monat, der über die Prämien der obligatorischen Krankenpflegeversicherung erhoben wird.

Bei der Einführung der Umweltabgaben hat das Parlament entschieden, die Einnahmen daraus zu gleichen Teilen an die Bevölkerung zurückzuerstatten, da sie keine neue Einnahmequelle für den Staat darstellen sollen.

Die Rückverteilung erfolgt durch die Krankenversicherer, da diese die gesamte Bevölkerung der Schweiz erreichen.

Jede Person, die der obligatorischen Krankenpflegeversicherung nach KVG (Grundversicherung) untersteht und in der Schweiz wohnt, hat Anrecht auf die Rückverteilung.

Personen, die der obligatorischen Krankenpflegeversicherung nach KVG unterstehen, deren gesetzlicher Wohnsitz aber nicht in der Schweiz liegt, haben kein Anrecht darauf. Personen, die im Lauf des Jahres eine obligatorische Krankenpflegeversicherung nach KVG abschliessen (Zuzüger aus dem Ausland oder Neugeborene), haben Anrecht auf die Rückverteilung ab Ankunft in der Schweiz oder ab Geburt.

Der Betrag der Rückverteilung der Umweltabgabe wird von der Monatsprämie abgezogen. Beträgt die Prämienverbilligung 100% der Prämie, erhält der Versicherte eine Gutschrift.

Groupe Mutuel

Rue des Cèdres 5 Case postale, 1919 Martigny    |    +41 0848.803.111